Zurück zur Startseite

Hospiz
Haus Brücke Friedel
Geldern-Walbeck

Menschenwürdig Leben und Sterben Brücke Friedel e. v.

Was wollen wir?

Verein menschenwürdig Leben und Sterben Brücke Friedel e.V.

Schwerkranke auf ihrem letzten Weg begleiten, im Hospiz (Herberge) oder in ihrer vertrauten Umgebung.

  • Ein Sterben ermöglichen, das die Würde des Menschen achtet - bei klarem Bewusstsein, schmerzfrei, ohne unnötige lebensverlängernde Maßnahmen, nicht allein gelassen.
  • Angehörige und Freunde mit in den Sterbeprozess einbeziehen und begleiten, wenn gewünscht über den Tod hinaus.
  • Dazu verhelfen, dass die Sterbesituation für alle Beteiligten als lebenswerte, intensiv bewusste Zeit erfahrbar wird.
  • Einen Beitrag leisten, damit das Sterben in unserer Gesellschaft nicht verdrängt, sondern angenommen wird.
  • Das Hospiz Haus Brücke Friedel als sein Förderverein mit mindestens 5% seiner Gesamtkosten finanziell unterstützen.

Was brauchen wir?

Menschen, die Zeit haben und mithelfen, gleich in welcher Form. (Dasein, Hinhören, Vorlesen, kleine Einkäufe erledigen, Spazieren gehen, Sitzwachen, den Angehörigen beistehen ...)

  • Finanzielle und ideelle Unterstützung durch Vereine, Interessengruppen, Einzelpersonen, Institutionen ...
  • Möglichst viele Mitglieder im Verein "Menschenwürdig Leben und Sterben Brücke Friedel e. v."

Ansprechpartner

Karla Paternus
1. Vorsitzende
Koordinatorin
Heilpraktikerin
Psychotherapeutin
Psychoonkologin

Telefon: 0173/9 17 27 90
oder 028 31/ 97 47 52
 

Dem Verein beitreten

Liebe Hospizfreunde! Wir freuen uns, wenn Sie unserem Verein "Menschenwürdig Leben und Sterben Brücke Friedel e. V. " als ständiges Mitglied beitreten. Der Jahresbeitrag beträgt 40,- Euro pro Person, welcher als Spende individuell erhöht werden kann. Steuerabzugsfähige Spendenquittungen werden auf Wunsch einmal jährlich ausgestellt. Sie haben die Möglichkeit dem Verein als passives, und / oder als aktives Mitglied beizutreten.

  • Als passives Mitglied unterstützen Sie den Verein durch Ihren jährlichen Beitrag.
  • Als aktives Mitglied unterstützen Sie den Verein auch dadurch, dass Sie einige der aufgeführten Aufgaben übernehmen.

Wir unterstützen!

  • Ideell - durch ehrenamtliche Tätigkeit und finanziell durch Ihre Spende, die sehr wichtig ist und vielen Menschen hilft, das Hospiz Haus "Brücke Friedel", Hochstraße 8 in 47608 Geldern-Walbeck a) stationäres Hospiz b) ambulante Sterbebegleitung
  • Ein Haus, in dem schwerstkranke Menschen in der letzten Phase ihres Lebens Geborgenheit, Zuwendung und sorgfältige Pflege finden.
  • Ein Haus, in dem der einzelne Mensch im Mittelpunkt steht, in seiner Beziehung zu den Mitmenschen, zu sich selbst und zu Gott.
  • Ein Haus, das dem Leben dient im Miteinander aller Beteiligten - Gästen, Angehörigen, Freunden und dem Betreuungsteam.
  • Ein Haus mit Angeboten zum Gespräch: Sinnfragen des Lebens, Sterben und Tod, Glaubensfragen und Gebet, jedoch nicht an eine Glaubensrichtung gebunden.

Schulungen

 

  • Für unsere aktiven Mitglieder bieten wir regelmäßige Schulungen für die Hospizarbeit, sowie weitere Fortbildungen und Seminare an.
  • Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter sind über unseren Verein - Unfall, Haftpflicht und Rechtschutz - versichert
  • Unsere aktiven Mitglieder werden von uns psychologisch betreut.
  • Regelmäßiges Treffen und Gesprächsaustausch unter den aktiven Mitgliedern, sowie Supervisionen und Meditationen.
  • Wir feiern gemeinsam unser Sommer- und Weihnachtsfest, auch finden andere gemeinsame Unternehmungen statt, an denen mit Freude teilgenmmen wird.
  • Die Arbeit des Vereins ist überregional.(ca.30km).                                                          
  • Über jede/n neuen ehrenamtliche/n Mitarbeiter/in freuen wir uns von Herzen, ebenso wie über Ihre für unsere Arbeit so dringend notwendige Spende.

Aufnahmeerklärung

Die Aufnahmeerklärung im PDF Format können Sie hier herunterladen. Das Dokument enthält eine Spendenüberweisung, eine Zuwendungsbestätigung sowie den Aufnahmeantrag.

Kontaktadresse

Verein Menschenwürdig Leben und Sterben
Brücke Friedel e.V.
Karla Paternus 1. Vorsitzende
Tel. 0173/9 1727 90

Gib mir deine Hand, ich werde sie wärmen, wenn dir kalt ist.
Ich werde sie schützen, wenn du Angst hast, wenn du alleine weggehst.
Ich werde sie streicheln, wenn du Schmerzen hast und ich werde loslassen, wenn du frei sein willst.
Andreas S. Avenia