Zurück zur Startseite

Hospiz
Haus Brücke Friedel
Geldern-Walbeck



 

Über uns

Wer sind wir?

Wir sind ein an den Bedürfnissen unserer Hospizgäste ausgerichtetes Mitarbeiterteam, bestehend aus:
  • Haus- und Psychosozialleitung / Psychoonkologin / Karla Paternus
  • Pflegedienstleitung / Angelika Merling
  • Hygienebeauftragte / Tanja Franßen
  • Pflegefachkräften - palliativmedizinisch/pflegerisch ausgebildet
  • Pflegekräften
  • Hauswirtschaftskräften
  • Therapeuten 
  • Ehrenamtlichen Hospizhelfern
  • Ärzten / Palliativ - Mediziner
  • Schmerztherapeuten 
  • Seelsorgern - auch überkonfessionell
  • Wir sind Kooperationspartner des gemeinsamen Brustzentrums linker Niederrhein des Wilhelm Anton Hospitals Goch und dem Bethanien Krankenhaus in Moers, sowie des Darm-Zentrums des Bethanien Krankenhauses.

Was tun wir?

Gerade durch das große Engagement und der Liebe der ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiter, immer unter Einbeziehung der Familie und Freunde, wird es erst möglich, innigste Wünsche der Betroffenen zu erfüllen.

Unser Betreuungsangebot umfasst:

  • 24 - Stundenumsorgung / Palliativmedizin / Palliativpflege
  • menschlich - seelische Begleitung unserer Gäste und ihrer Angehörigen
  • psychotherapeutische - psychoonkologische Begleitung
  • individuelles Begleiten bis zuletzt
  • eine besonders schöne und heimische Atmosphäre

So wird diese Zeit als wertvoller, bewusst empfundener Lebensabschluss erfahren.

Wir, das Hospizteam vom Hospiz - Haus Brücke Friedel, ein Ort des Friedens, eine Insel der Liebe und Geborgenheit - jeder der in unser Haus kommt spürt diese Wärme und sagt es uns -  setzen unsere Arbeit der Nächstenliebe mit Freude in die Tat um.
 
Denn nur in einem aufgeräumten Zimmer kann eine aufgeräumte Seele wohnen, das heißt, wenn alles um den Gast herum stimmt, wenn er sich wohl und angenommen fühlt wie er ist, wenn er keine Schmerzen hat, erst dann kann er seine Seele aufräumen, kann Abschied nehmen, kann sein Haus bestellen, kann dann in Frieden sterben,- nach Hause gehen - in das Licht - in die Liebe, unabhänig vom Glauben oder der persönlichen Glaubensrichtung, wir sind überkonfessionell, dennoch gilt das Gesetz der Liebe für jeden und alles was ist, -  kann seine letzte irdische Lebensphase in Würde sebstbestimmt gestalten und  erleben.


Auch freuen wir uns über neue ehrenamtliche Helfer, gleich ob Sie lieber den Garten bearbeiten oder in der Küche, in der Hauswirtschaft, in der Gast- und Angehörigenbetreuung oder in der Pflege helfen möchten. Wenn Sie das Herz auf dem richtigen Fleck haben und sich berufen fühlen, dann kommen Sie zu uns, unterstützen Sie uns in unserer Arbeit, treten Sie unserem Verein bei. Wie das geht, sehen Sie auf unserer Vereinsseite.

                                    
Herzlichen Dank sagen Ihnen
                            
                                        Karla Paternus und Team