Zurück zur Startseite

Hospiz
Haus Brücke Friedel
Geldern-Walbeck

Das Haus

Das Gebäude

Eingangsschild Hospiz Haus Brücke Friedel.

Das Gebäude ist denkmalgeschützt und wurde im Jahre 1771 errichtet. Es liegt im Ortskern des durch seinen Spargelanbau bekannten Dorfes Walbeck. Nach durchgeführter Renovierung - April 2000 - bietet das Hospiz Haus Brücke Friedel  bis zu acht, ab Anfang 2009 bis zu elf Hospizgästen eine familiäre Herberge.
Die Gästezimmer sind voll ausgestattet und entsprechen allen Anforderungen der medizinisch / pflegerischen Versorgung. Der Hospizgast kann seinen Wohnraum selbstverständlich nach eigenen Wünschen mitgestalten.
Mehrere Gemeinschafts- und Therapieräume, sowie unser Wintergarten stehen unseren Gästen und ihren Angehörigen zur Verfügung. Bei gutem Wetter lädt der Hausgarten zum Verweilen ein.

Rundgang

Der folgende Abschnitt begleitet Sie mit Fotos und Text durch das Hospiz Haus Brücke Friedel. Um die Fotos zu vergrößern, klicken Sie bitte auf die Abbildungen.

Der Gesprächsraum rechts vom Eingangsbereich.

Ehemaliger Gesprächsraum

Ehemaliger Gesprächsraum
Aus dem Gesprächsraum rechts vom Eingangsbereich, wurde durch Erweiterung von acht auf elf Einzelzimmern, der Durchgangsraum vom denkmalgeschützten Wohnbereich zum neuen erweiterten Wohnbereich. 

Der Durchgangsraum zum neuen Gebäudetrakt.

Durchgangsraum

Durchgangsraum
Direkt rechts vom Eingang finden Sie nun den Durchgangsraum.
Dieser verbindet den alten, mit dem neuen Teil des Hospizhauses.

Gesprächsräume
Zwei Gesprächsräume befinden sich im neuen Wohnbereich.

Einer der neuen Gesprächsräume.
Einer der neuen Gesprächsräume.

Gesprächsräume

Schulungs- und Trauerraum

Schulungs- und Trauerraum

Schulungs- und Trauerräume
Schulungs- und Trauerraum für Mitarbeiter und Angehörige

Küche

Küche

Die Küche
Die Küche im Erdgeschoss.

Der Aufenthaltsraum im Erdgeschoß.

Der Aufenthaltsraum im Erdgeschoß.

Aufenthaltsraum
Im hellen Aufenthaltsraum im Erdgeschoss des Hauses finden Sie eine Fernsehecke, sowie eine große Tafel. Hier finden viele Aktivitäten statt. Im Aufenthaltsraum finden Sie auch eine Orgel und eine Gitarre. Manchmal nutzen auch Gäste oder Angehörige die Orgel und spielen ihre Musik.

Der Treppenaufgang zum ersten Stockwerk

Der Treppenaufgang zum ersten Stockwerk im denkmalgeschütztem Teil.

Treppenaufgang
Der Treppenaufgang zum ersten Stockwerk verfügt über einen Sitzlift, der es allen Hausbewohnern ermöglicht, selbstständig zu den Zimmern und Räumen des ersten Stockwerks zu gelangen.

Die Zimmer - Die Zimmer im alten Trakt verfügen über einen Waschtisch, mehrere Sitzgelegenheiten und genügend Stauraum. Im neuen Trakt verfügen die Zimmer über ein integriertes Bad. Alle Zimmer sind harmonisch eingerichtet, in warmen Farbtönen gestrichen und an den Wänden mit Bilderleisten zur eigenen Gestaltung des Raumes durch den Gast, oder durch seine Angehörigen, versehen. Auch eigene kleine Möbel, Dekomaterial oder Blumen, das was dem Gast wichtig ist, können mitgebracht werden, um so das Zimmer ganz individuell nach Persönlichkeit des Gastes herzurichten, damit er sich ganz wohl und zu Hause fühlen kann.

Badezimmer

Badezimmer

Badezimmer
Im denkmalgeschütztem Gebäudeteil liegen die Badezimmer den Gastzimmern direkt gegenüber, die drei neuen Zimmer sind mit Bad ausgestattet, wobei die Wege von den Schritten hergesehen die selben sind.

Der zweite Aufenthaltsraum

Der zweite Aufenthaltsraum

Aufenthaltsraum oben
In der ersten Etage befindet sich ebenfalls ein gemeinsamer Aufenthaltsraum mit Sitzecke.

Die Hauskapelle

Die Hauskapelle

Kapelle / Meditationsraum / Ort der Kraft
In der ersten Etage befindet sich der stets zugängliche, harmonisch und Kraft gebende Raum, - die Kapelle des Hauses. Auch die Kapellenkuppel ist wunderschön bemalt, sowie mit Kraft gebenden Worten gestaltet und mit einer Glocke ausgestattet. Unsere Glocke läutet zum letzten Geleit wenn ein verstorbener Gast abgeholt wird. Alle Angebote sind dabei überkonfessionell.

Der Windergarten.

Wintergarten.

Wintergarten
Das Hospiz beinhaltet einen hellen und beheizten Wintergarten. Ein großer Holztisch lädt zum Verweilen ein. An den Wänden hängen Regale mit Büchern und nicht selten wird von uns mit einem Gast oder einem Angehörigen aufgrund des guten Lichts an einem Bild gearbeitet.

Ansicht des Hauses vom Garten.

Ansicht des Hauses vom Garten.

Garten
Zum Hospiz - Haus Brücke Friedel gehört ein großer Garten mit alten, Schatten spendenden Bäumen, einer überdachten Terrasse,  einem Pavillon und einem Brunnen.
 
Die wunderschöne Marienstatue in ihrer Grotte lädt zum Besuch- und Kraft holen ein.
 
Im Sommer erblüht der Garten in einer bunten Blumenpracht.

Marienstatue

Maria in Ihrer Grotte in unserem Hausgarten.

Marienstatue im Garten

 

Hauskatze

Unsere Hauskatze Sky

Hauskatze
Unsere Hauskatze Sky ist uns als Winzling zugelaufen und wird von unseren Gästen und uns geliebt. Häufig legt sie sich zu den Gästen die es mögen und wollen aufs Bett. Und beide - unser Gast - und Sky - fühlen sich wohl.

Unser Sky war sehr krank. 
Am Pfingstsonntag, den 08.06.2014, 11:11 hat sein irdisches Herz aufgehört zu schlagen.
Wir sind sehr traurig, aber wir wissen, Sky ist im Licht.


Impressum | Kontakt